Tansania - Meine Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Afrika
Tansania


Tansania, ein Land im Osten Afrikas, direkt am Indischen Ozean mit einer Gesamtfläche von 945.000 qkm, ist etwa zweieinhalbmal so groß wie die Bundesrepublik Deutschland . Im Norden grenzt es an Kenia und Uganda, im Süden an Mosambik, Sambia und Malawi. Die Länder im Westen sind Ruanda, Burundi und der Kongo.

Die Grenze im Norden verläuft teilweise durch den Viktoriasee, dem größten See Afrikas. Im Westen verläuft die Grenze im Kongo durch den Tanganjikasee, dem zweitgrößten und tiefsten See.

Das Land liegt etwas unterhalb des Äquators.

Seit 1961 ist Tansania von Großbritannien unabhängig. Bis zu diesem Zeitpunkt hieß Tansania Tanganjika. 1964 verband sich Tansania mit der Nelkeninsel Sansibar und hat seit dieser Zeit den Namen Tansania, ein Zusammenschluss aus Tanganjika, Sansibar und der Bezeichnung Azania.

Der Name „Nelkeninsel“ beruht auf der Tatsache, dass früher ein Großteil der Weltproduktion an Gewürznelken auf Sansibar produziert wurde.

Zur Zeit leben etwa 45 Millionen Menschen in Tansania, die etwa 128 verschiedene Sprachen sprechen.

Die größte Stadt in Tansania und gleichzeitig Regierungssitz ist Daressalam. Die Hauptstadt ist Dodoma.

Das Klima ist an der Küste heiß und feucht, während im Binnenland ein gemäßigtes tropisches Klima vorherrscht.

Im Nordosten, an der Grenze zu Kenia liegt der höchste Berg Afrikas, der Kilimandscharo mit 5895 m.

Eine der bekanntesten Volksgruppen in Tansania sind die Massai.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü